Czernin

Anzeigen:

Erzherzog Johann von Österreich

Johann, Erzherzog von Österreich, * 20. 1. 1782 Florenz (Italien), † 10. 5. 1859 Graz (Steiermark), 13. Kind von Großherzog Leopold von Toskana (später Kaiser Leopold II.), Bruder von Kaiser Franz II. (I.). Ursprünglich für die militärische Laufbahn bestimmt, entwickelte Johann schon früh Interesse für Natur, Technik und Landwirtschaft; er sammelte Mineralien, war Alpinist und Jäger. In den Napoleonischen Kriegen war Johann Feldmarschall und Generaldirektor für das Genie- und Fortifikationswesen.

Erzherzog Johann hat diese Geschichte im Frühjahr 1850 geschrieben, nur wenige Wochen, nachdem er sein Amt als deutscher Reichsverweser in Frankfurt am Main niedergelegt hatte und in seine steirische Heimat zurückgekehrt war. Es dauerte aber achtzig Jahre, bis sie zum ersten Mal, mit Zustimmung seiner Nachfahren, veröffentlicht wurde – ein Dokument „reinster, lautester Menschlichkeit“, wie der Herausgeber der Erzählung, Alfred Wokaun, schrieb.