Czernin

Birgit Fenderl
Sabine Hauswirth (Hg.)

Kurswechsel bei 5.0

Porträts einer Frauengeneration, die sich neu erfindet

Die gläserne Decke hielten sie für eine Geschichte aus der Vergangenheit. Selbstbewusst und besser ausgebildet als ihre Mütter, machten viele von ihnen bereits in ihren 30ern Karriere und eroberten ehemalige Männerdomänen. Job, Kinder und ein erfülltes Privatleben stellte sich aber für viele Frauen doch schwieriger heraus, als sie gedacht hatten. Prioritäten und Ziele veränderten sich plötzlich. Bis zur nächsten Wende, in ihren 50ern.

20 Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Buch »30erinnen. Porträts von Frauen, die schon weit gekommen sind« spüren Birgit Fenderl und Sabine Hauswirth dem Lebensgefühl dieser Frauengeneration nach. Wie fühlt es sich an, wenn die Kinder erwachsen und die Haare langsam grau werden? Wenn so manche Liebe gescheitert ist, sie längst nicht mehr Nachwuchshoffnungen, sondern die Altgedienten in ihren Jobs sind und es einige von ihnen wagen, noch einmal ganz neu durchzustarten?

Hält der Reality-Check, was sie sich für ihr eigenes Leben als junge Frauen vorgenommen hatten? Und wie schaut es wirklich mit der Gleichstellung von Frauen und Männern in dieser Generation aus? Birgit Fenderl und Sabine Hauswirth porträtieren Frauen um die 50 mit verschiedensten Lebenswegen in Wort und Bild.

Mit Porträts u.a. von Catherine Cziharz, Doris Gruber, Kristin Hanusch-Linser, Gertrude Henzl, Sophie Karmasin, Doris Kiefhaber, Angelika Kirchschlager, Katharina Stemberger und Marion Tschirk.